HISTORIE

BEMMERER'S HISTORIE

100 Jahre Café Bemmerer

ES WAR IM JAHRE 1912

 

DIE URGROßELTERN DER HEUTIGEN GESCHÄFTSINHABERIN MONIKA SCHNURR KAMEN AUS OPPENHEIM/RHEIN NACH DIEZ, UM HIER DAS HAUS ROSENSTRAßE 12 KÄUFLICH ZU ERWERBEN UND DIE KONDITOREI MIT CAFÉ WEITER ZU BETREIBEN. SENIORCHEF HELMUT SCHNURR ERINNERTE AN IMMER NEUE UMBAU- UND ERWEITERUNGSMAßNAHMEN.

 

ALS SOHN RICHARD AUS DEM KRIEG ZURÜCKGEKEHRT WAR, WURDE ERNEUT DER LADEN MODERNISIERT UND VERGRÖßERT. HELMUT SCHNURR HATTE ES IN SEINEN WANDERJAHREN NACH DIEZ VERSCHLAGEN, WO ER SEINE RENATE KENNEN- UND LIEBENGELERNT HAT. NACH STATIONEN IN MÜNCHEN UND BERCHTESGADEN KAMEN DIE BEIDEN 1967 NACH DIEZ ZURÜCK, UM MIT FAMILIE BASSIN EINE OHG ZU GRÜNDEN UND IN LIMBURG EIN WEITERES CAFÉ ZU ERÖFFNEN.

 

1980 WURDE DIE OHG AUFGELÖST, FAMILIE SCHNURR BEHIELT DAS DIEZER CAFÉ. ES GING WEITER AUFWÄRTS. ERST DAS JAHRHUNDERTHOCHWASSER 1984 WAR EIN TIEFSCHLAG FÜR DIE INHABER DES TRADITIONSREICHEN CAFÉS. ERNEUT WAREN HOHE INVESTITIONEN ERFORDERLICH. 1993 WURDE DAS ANGRENZENDE ALTSTADTHAUS ENTKERNT UND NEU AUFGEBAUT, DIE BACKSTUBE WURDE IN DIESER RICHTUNG ERWEITERT. 1995 FOLGTE EIN ERNEUTER UMBAU DES CAFÉS UND ERNEUERUNG DES LADENS. IM JAHRE 2000 STIEG TOCHTER MONIKA MIT INS GESCHÄFT EIN, EINE OHG WURDE GEGRÜNDET.

 

SEIT DEM 1. APRIL 2004 FÜHRT MONIKA SCHNURR DEN BETRIEB ALLEINE. NACH IHREN IDEEN WURDE ERNEUT UMGEBAUT.

DAS ERGEBNIS: "SCHÖN, GEMÜTLICH, GROßZÜGIG, MODERN."